Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) regelt die einheitliche Verarbeitung von Daten innerhalb der Europ├Ąischen Union. Wir haben f├╝r Sie die wichtigsten Informationen dar├╝ber zusammengestellt, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Sie durch die neue Verordnung haben.

Allgemeines zum Datenschutz

  • Die Audi BKK verarbeitet personenbezogene Daten aufgrund sozialgesetzlicher Bestimmungen und im Einklang mit der DSGVO, dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Sozialgesetzbuch X (SGB X). Personenbezogene Daten sind beispielsweise Namen, Anschriften, Geburtsdaten, Daten zu Versicherungsverh├Ąltnissen sowie Beitrags- und Leistungsdaten.
  • Innerhalb der Audi BKK haben jene Stellen Zugang zu den personenbezogenen Daten, die diese zur Durchf├╝hrung ihrer Aufgaben ben├Âtigen.
  • Wir ├╝bermitteln personenbezogene Daten zum Beispiel an Arbeitgeber oder Rentenversicherungstr├Ąger nur, wenn uns eine ├ťbermittlungsbefugnis vorliegt.
  • Von der Audi BKK eingesetzte Dienstleister erhalten ebenfalls personenbezogene Daten. Mit diesen Vertragspartnern, die zum Beispiel Druck- und IT-Dienstleistungen erbringen, schlie├čt die Audi BKK datenschutzkonforme Vertr├Ąge nach Art. 28 DSGVO in Verbindung mit ┬ž 80 SGB X.
  • Wir ├╝bermitteln Daten nicht an Stellen in Staaten au├čerhalb der Europ├Ąischen Union.
  • Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es f├╝r die Erf├╝llung unserer gesetzlichen Aufgaben erforderlich ist. Ben├Âtigen wir die Daten f├╝r die Erf├╝llung der gesetzlichen Aufgaben nicht mehr, werden sie regelm├Ą├čig gel├Âscht. Es sei denn, dass gesetzliche Aufbewahrungsfristen eine weitere Speicherung erforderlich machen.
  • Personenbezogene Daten werden nicht zur Bewertung pers├Ânlicher Aspekte (sogenanntes Profiling) herangezogen.

Ihre Datenschutzrechte sind unter anderem:

Recht auf Berichtigung Sie haben das Recht, die Audi BKK zu bitten, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu veranlassen.

Recht auf Auskunft Sie haben das Recht, von der Audi BKK Auskunft ├╝ber die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Herkunft zu erhalten.

Recht auf L├Âschung Sie haben das Recht, personenbezogene Daten durch die Audi BKK l├Âschen zu lassen, sofern diese f├╝r den urspr├╝nglichen Zweck nicht mehr ben├Âtigt werden.

Recht auf Einschr├Ąnkung der Verarbeitung Sie haben das Recht, die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Audi BKK einschr├Ąnken zu lassen, soweit Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten.

Recht auf Widerspruch Sie haben das Recht, gegen├╝ber der Audi BKK Widerspruch einzulegen, wenn zum Beispiel personenbezogene Daten f├╝r Werbema├čnahmen genutzt werden. Dies gilt nicht f├╝r die Aus├╝bung sozialgesetzlicher Bestimmungen.

Beschwerderecht Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nicht mit der DSGVO vereinbar ist, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Bundesbeauftragten f├╝r den Datenschutz und die Informationssicherheit zu.

Datenschutzerkl├Ąrung

Im Folgenden finden Sie die Datenschutzerkl├Ąrung der Audi BKK.

  1. Allgemeines Die Audi BKK m├Âchte mit ihrem Internetauftritt allen Interessierten einen umfassenden und kompetenten ├ťberblick ├╝ber Leistungen, Beitr├Ąge sowie ├╝ber Gesundheitsthemen bieten. Zus├Ątzlich stellen wir unseren Versicherten sowie Gesch├Ąftspartnern den bestm├Âglichen Online-Service eines modernen Dienstleistungsunternehmens zur Verf├╝gung.
  2. Einleitung Alle von der Audi BKK erhobenen Daten unterliegen einem besonderen Schutz, dem Sozialdatenschutz nach dem Sozialgesetzbuch (SGB). Daten, die zur Teilnahme an Angeboten des Internetauftritts erhoben und gespeichert werden, unterliegen den Datenschutzregeln des Telemediengesetzes (TMG). Die Audi BKK erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten ausschlie├člich im Rahmen dieser Bestimmungen.
  3. Personenbezogene Daten Damit sind solche Angaben gemeint, die Ihrer Person zugeordnet werden k├Ânnen. Vor- und Zunamen sind beispielsweise personenbezogene Daten.

Die Audi BKK verarbeitet personenbezogene Daten aufgrund sozialgesetzlicher Bestimmungen und im Einklang mit der DSGVO, dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Sozialgesetzbuch X (SGB X). Personenbezogene Daten sind beispielsweise Namen, Anschriften, Geburtsdaten, Daten zu Versicherungsverh├Ąltnissen sowie Beitrags- und Leistungsdaten. Mit dieser Datenschutzerkl├Ąrung unterrichten wir Sie dar├╝ber,

  • in welcher Art,
  • in welchem Umfang
  • und zu welchem Zweck wir personenbezogene Daten erheben und verwenden, wenn Sie die Audi BKK Webseiten besuchen.

Wir sind bestrebt, unser Internetangebot st├Ąndig weiterzuentwickeln. Solche Weiterentwicklungen k├Ânnen ├änderungen dieser Datenschutzerkl├Ąrung erforderlich machen. Wir empfehlen Ihnen, diese Seiten in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden zu besuchen, um auf dem aktuellen Stand zu sein.

Informatorische Nutzung Sie m├╝ssen keine personenbezogenen Daten angeben, wenn Sie sich auf den Audi BKK Webseiten lediglich zu einem bestimmten Thema informieren wollen und sich nicht auf der Website anmelden, registrieren oder uns sonstige Informationen ├╝bermitteln.

Wichtig zu wissen In den Cookies werden keine Daten gespeichert, die R├╝ckschl├╝sse auf die Person zulassen, die unsere Webseiten besuchen. Die in den Cookies gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiter bei uns angegebenen Daten gespeichert. Eine Zusammenf├╝hrung dieser Daten mit anderen Datenquellen nehmen wir nicht vor.

Diese Website nutzt Session-Cookies und zeitlich beschr├Ąnkte Cookies. Mit "Session" ist dabei eine Internetsitzung gemeint, die sp├Ątestens mit dem Schlie├čen des Webbrowsers endet.

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage Die Audi BKK erhebt, verarbeitet, speichert und nutzt Sozialdaten zur Erf├╝llung ihres gesetzlichen Auftrags. Damit Sie einen ├ťberblick ├╝ber die Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen sowohl in der Kranken- als auch in der Pflegekasse erhalten, stellen wir Ihnen diese in einer ├╝bersichtlichen Form zur Verf├╝gung:

  1. Krankenkasse
    Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung des Gesundheitszustands ihrer Versicherten (┬ž 1 F├╝nftes Buch Sozialgesetzbuch - SGB V) Finanzierung der Leistungen und sonstigen Ausgaben durch die Erhebung von Beitr├Ągen bei Arbeitgebern und Mitgliedern (┬ž 3 SGB V) Feststellung des Versicherungsverh├Ąltnisses und der Mitgliedschaft einschlie├člich der f├╝r die Anbahnung eines Versicherungsverh├Ąltnisses erforderlichen Daten (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 1 SGB V) Ausstellung des Berechtigungsscheins und der elektronischen Gesundheitskarte (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 2 SGB V) Feststellung der Beitragspflicht und der Beitr├Ąge, deren Tragung und Zahlung (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 3 SGB V) Pr├╝fung der Leistungspflicht und der Erbringung von Leistungen an Versicherte, einschlie├člich der Voraussetzungen von Leistungsbeschr├Ąnkungen, Bestimmung des Zuzahlungsstatus und Durchf├╝hrung der Verfahren bei Kostenerstattung, Beitragsr├╝ckzahlung und Ermittlung der Belastungsgrenze (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V) Unterst├╝tzung der Versicherten bei Behandlungsfehlern (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 5 SGB V) ├ťbernahme der Behandlungskosten f├╝r nicht versicherungspflichtige Personenkreise nach ┬ž 264 SGB V gegen Kostenerstattung (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 6 SGB V) Beteiligung des Medizinischen Dienstes (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 7 SGB V) Abrechnung mit den Leistungserbringern einschlie├člich der Pr├╝fung der Rechtm├Ą├čigkeit und Plausibilit├Ąt der Abrechnung (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 8 SGB V) ├ťberwachung der Einhaltung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten der Leistungserbringer (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 9 SGB V) Abrechnung mit anderen Leistungstr├Ąger (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 10 SGB V) Durchf├╝hrung von Erstattungs- und Ersatzanspr├╝chen gegen├╝ber Dritten (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 11 SGB V) Vorbereitung, Vereinbarung und Durchf├╝hrung von Verg├╝tungsvertr├Ągen (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 12 SGB V) Vorbereitung, Durchf├╝hrung von Modellvorhaben, Durchf├╝hrung des Versorgungsmanagements, die Durchf├╝hrung von Vertr├Ągen zur hausarztzentrierten Versorgung, Versorgung zu besonderen Versorgungsformen und zur ambulanten Erbringung hochspezialisierter Leistungen einschlie├člich der Durchf├╝hrung von Wirtschaftlichkeits- und Qualit├Ątspr├╝fungen (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 13 SGB V) Durchf├╝hrung des Risikostrukturausgleichs sowie zur Vorbereitung und Durchf├╝hrung von strukturierten Behandlungsprogrammen einschlie├člich der Gewinnung von Versicherten zur Teilnahme daran (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 14 SGB V) Durchf├╝hrung von Entlassmanagement (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 15 SGB V) Auswahl von Versicherten f├╝r Ma├čnahmen im Rahmen des Krankengeldfallmangements und der Hospiz- und Palliativversorung zur individuellen Beratung und Hilfestellung (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 16 SGB V) ├ťberwachung der Einhaltung der Vertraglichen und gesetzlichen Pflichten der Leistungserbringer von Hilfsmitteln (┬ž 284 Abs. 1. Nr. 16a SGB V) Die Erf├╝llung der Aufgaben, der Krankenkassen als Rehabilitationstr├Ąger nach dem 9. Buch (┬ž 284 Abs. 1 Nr. 17 SGB V) Gewinnung von Mitgliedern (┬ž 284 Abs. 4 SGB V)
  2. Pflegekasse
    Unterst├╝tzung von Pflegebed├╝rftigen, die wegen der Schwere der Pflegebed├╝rftigkeit auf Hilfe angewiesen sind (┬ž 1 Abs. 4 Elftes Buch Sozialgesetzbuch - SGB XI) Finanzierung der Leistungen und sonstigen Ausgaben durch die Erhebung von Beitr├Ągen bei Arbeitgebern und Mitgliedern (┬ž 1 Abs. 6 SGB XI) Feststellung des Versicherungsverh├Ąltnisses und der Mitgliedschaft (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 1 SGB XI) Feststellung der Beitragspflicht und der Beitr├Ąge, deren Tragung und Zahlung (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 2 SGB XI) Pr├╝fung der Leistungspflicht und der Gew├Ąhrung von Leistungen an Versicherte, sowie die Durchf├╝hrung von Erstattungs- und Ersatzanspr├╝chen (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 3 SGB XI) Beteiligung des Medizinischen Dienstes (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 4 SGB XI) Abrechnung mit Leistungserbringern und die Kostenerstattung (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 5 SGB XI) ├ťberwachung der Wirtschaftlichkeit, der Abrechnung und der Qualit├Ąt der Leistungserbringung (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 6 SGB XI) Abschluss und Durchf├╝hrung von Pflegesatzvereinbarungen, Verg├╝tungsvereinbarungen sowie Vertr├Ągen zur integrierten Versorgung (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 6a SGB V) Aufkl├Ąrung und Auskunft (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 7 SGB XI) Koordinierung pflegerischer Hilfen, Pflegeberatung, das Ausstellen von Beratungsgutscheinen sowie die Wahrnehmung der Aufgaben in den Pflegest├╝tzpunkten (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 8 SGB XI) Abrechnung mit anderen Leistungstr├Ągern (┬ž94 Abs. 1 Nr. 9 SGB XI) Statistische Zwecke (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 10 SGB XI) Unterst├╝tzung der Versicherten bei der Verfolgung von Schadensersatzanspr├╝chen (┬ž 94 Abs. 1 Nr. 11 SGB XI)

Dar├╝ber hinaus kann eine Erhebung, Nutzung, Verarbeitung und Speicherung von Daten seitens der Audi BKK auf Grundlage von ausdr├╝cklichen Einwilligungserkl├Ąrungen nach Art. 6 Abs. 1a Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit ┬ž 67b Abs. 2 Zehntes Sozialgesetzbuch (SGB X) erfolgen.

Wir d├╝rfen Ihre Daten, abweichend von den oben genannten Zwecken und Rechtsgrundlagen, ohne vorherige Informationspflicht f├╝r andere Zwecke (Zweck├Ąnderung) nutzen, wenn die folgenden Voraussetzungen vorliegen:

Es handelt sich um eine Ma├čnahme nach ┬ž 82 Abs. 2 SGB X. Eine andere Rechtsgrundlage erlaubt die Zweck├Ąnderung ohne Informationspflicht. Es liegt Ihre ausdr├╝ckliche Einwilligung vor. Es handelt sich um anonymisierte Daten.

Bereitstellung von Sozialdaten Damit die Audi BKK ihre gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben vollumf├Ąnglich wahrnehmen kann, beachten Sie bitte die Mitwirkungspflichten gem├Ą├č ┬ž┬ž 60 ff Sozialgesetzbuch (SGB) Erstes Buch (I). Danach haben Sie der Audi BKK bestimmte Daten zu Ihrer Person, die f├╝r die Erledigung der Sie betreffenden gesetzlichen Aufgaben erforderlich sind, zur Verf├╝gung zu stellen. Bei fehlender Mitwirkung Ihrerseits kann es zu Verz├Âgerungen oder sogar zu Ablehnungen von Ihnen beantragter Leistungen kommen.

Von diesen Daten ausdr├╝cklich ausgenommen sind freiwillige Angaben, wie Telefonnummer oder E-Mailadresse. Sollten Sie diese Daten nicht zur Verf├╝gung stellen, liegt keine Verletzung einer Mitwirkungspflicht vor und es entsteht Ihnen dadurch kein Nachteil.

Ihre Sozialdaten, welche die Audi BKK erhebt, verarbeitet, aufbewahrt und nutzt, unterliegen den datenschutzrechtlichen Vorgaben des SGB X, dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und zus├Ątzlich der DSGVO. Die Audi BKK tr├Ągt daf├╝r Sorge, dass das Sozialgeheimnis nach ┬ž 35 SGB I gewahrt wird.

Beschwerderecht bei den Aufsichtsbeh├Ârden Sie haben als Betroffener das Recht, sich an die zust├Ąndigen Aufsichtsbeh├Ârden zu wenden, die f├╝r die Audi BKK zust├Ąndig sind:

Der Bundesbeauftragte f├╝r Datenschutz und die Informationsfreiheit Graurheindorferstr. 153 53117 Bonn poststelle@bfdi.bund.de

Bundesamt f├╝r Soziale Sicherung Friedrich-Ebert-Allee 38 53113 Bonn poststelle@bas.bund.de Arten der gespeicherten Sozialdaten

Arten der gespeicherten Sozialdaten Bezug auf Website audibkk-empfehlen.de Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbez├╝glichen Daten oder Datenkategorien.

Sozialdaten der Mitglieder und Versicherten ##Daten zur Person Diese Sozialdaten werden zur Person gespeichert:

Mitgliedsnummer Name, Vorname Telefonnummer E-Mail

Datenschutzbeauftragter

F├╝r Fragen und Hinweise rund um den Datenschutz in der Audi BKK steht Ihnen der Beauftragte f├╝r den Datenschutz gerne zur Verf├╝gung.

Per Post: Audi BKK Datenschutzbeauftragter Postfach 100 160 85001 Ingolstadt

Per E-Mail: datenschutz@audibkk.de